Warum eine Weltreise für mich nicht der einzige Weg ist, um viel zu reisen

Warum eine Weltreise für mich nicht der einzige Weg ist, um viel zu reisen

Inspiration, Weltreise
Das klingt erstmal so, als wäre ich dazu gezwungen, demnächst auf Weltreise zu gehen und wäre nun froh, sie nicht angehen zu müssen. So ist es natürlich nicht. Wie einige von euch wissen, ist es sogar mein lang ersehnter Wunsch, durch die Welt zu bummeln und mir dafür mehr Zeit zu nehmen, als 30 Urlaubstage im Jahr. Aber muss es wirklich eine Weltreise im klassischen Sinn sein? Job kündigen, Geld sparen, Wohnung kündigen, Flug buchen und monatelang, vielleicht jahrelang unterwegs sein? Viele meiner Generation zumindest scheinen es als einzige Option zu sehen. Entweder, man reist ein paar wenige Male im Jahr oder man gibt direkt alles zuhause auf und reist dauerhaft. Passt das überhaupt zu mir? Ich dachte lange, dass diese Form, die Welt zu entdecken, genau mein Ding sei.…
Read More
Mexiko – vom Unterwegssein und Heimkehren

Mexiko – vom Unterwegssein und Heimkehren

Inspiration, Lateinamerika
Ich bin zurück von einer wunderbaren Reise aus Mexiko. Vier Wochen wundervoller Erlebnisse, neuer sowie alter Eindrücke, sogar ein bisschen vertrautes Umfeld bei meinen lieben Freunden aus Mexiko City, aber auch vier Wochen voller Entspannung, Zweisamkeit und Ruhe. Eigentlich lerne ich sehr gern neue Orte und Länder kennen, aber wenn ich mich an einem Platz so richtig wohlfühle, er einfach mein Herz erobert hat, dann kehre ich immer wieder dahin zurück und so war ich nun zum vierten Mal im Land der Maya. Und dieses Mal komme ich mit einer ganz neuen Erkenntnis nach Hause. Mir ist natürlich klar, dass jede neue Reise in irgendeiner Weise verändert, mich etwas lehrt oder Denkanstöße gibt. Meistens ist es gerade dann, wenn ich mitten in einer Reise stecke und ich gar nicht merke,…
Read More
Warum in die Ferne schweifen?

Warum in die Ferne schweifen?

Inspiration, Weltreise
Wo ich Prioritäten setze, zeichnet sich in meinem alltäglichen Leben ganz klar ab. Seit Jahren lege ich jeden Cent, den ich am Ende des Monats übrig habe, fürs Reisen zur Seite. Wenn ich mal knapp bei Kasse bin, kaufe ich bewusster ein, indem ich lieber auf ein neues Kleidungsstück, den morgendlichen Coffee to go sowie sonstigen Kram verzichte, der manchmal wie von Geisterhand im Einkaufswagen landet und gehe nur noch zu besonderen Anlässen auswärts essen. Alles, damit ich mir meine Reiseleidenschaft finanzieren kann. Aber warum tue ich das eigentlich? Was ist mir am Reisen wichtig und was reizt mich daran so sehr? Diese und ähnliche Fragen stellt Jessica von Yummy Travel auf ihrem Blog zum Thema „Warum in die Ferne schweifen?“. Als ich die Einladung zu ihrer Blogparade sah, habe…
Read More